ENergieberatung in ettenheim & umgebung

DEHRING & WÖHRLE

Mehr erfahren

Energieberatung, energetische baubegleitung & mehr

Dehring & Wöhrle Energieberatung GbR in Ettenheim

Seit 2013 in Ettenheim, bieten wir alles rund um das Thema Energieeinsparung und Energieeffizienz für Ihr Gebäude. Wir sind unabhängig, beraten neutral und arbeiten Hand in Hand mit Planer, Architekt und Handwerk. Unsere Leistungen reichen von der klassischen Energieberatung, bis hin zur energetischen Baubegleitung mit Unterstützung bei Fördermittelanträgen, Sanierungsfahrplänen und mehr.

Ob Sie einen Neubau, oder eine Sanierung planen, wir unterstützen Sie gerne in allen Fragen rund um das Thema Energieberatung.

Unsere Leistungen im Überblick Unverbindliche Anfrage stellen

Dehring & Wöhrle Energieberatung GbR

Das Team: Energieberater & mehr

Tobias Dehring

  • Gebäudeenergieberater (HWK)
  • Energie-Effizienz-Experte (DENA)
  • Brandschutzbeauftragter (TÜV)

dehring(at)dehring-woehrle.de

Markus Wöhrle

  • Gebäudeenergieberater (HWK)
  • Energie-Effizienz-Experte (DENA)
  • Brandschutztechniker (TÜV)

woehrle(at)dehring-woehrle.de

Energieberatung in ettenheim & umgebung

Unterstützung in Ihren Bauvorhaben: Unsere Leistungen im Überblick

Unverbindlich anfragen

01. Energie­beratung

Klassische Energieberatung bei Einzelmaßnahmen und energetische Baubegleitung im Neubau- oder Sanierungsprojekt, ob für private, gewerbliche oder öffentliche Bauten.

02. Fördermittel­anträge

Beratung und Unterstützung bei der Fördermittelbeantragung der KFW & BAFA, auf Ihre Bedürfnisse angepasst.

03. Sanierungs­fahrpläne

Bafa geförderter Sanierungsfahrplan (iSFP), damit bereits in der Planungsphase keine entscheidenden Fehler gemacht werden.

04. Luftdicht­heitstest

Der Luftdichtheitstest bei Neubauten oder Sanierungsprojekten zeigt Schwachstellen auf und lässt Leckagen ausbessern, bevor es zu spät ist.

05. Energie­ausweise

Ausstellung von Bedarfs- und Verbrauchsausweisen, sowie Nachweise zur EWärmeG Baden-Württemberg.

06. Schornsteinhöhe nach VDI 3781-4

Berechnung nach VDI 3781-4 zum Nachweis der notwendigen Schornsteinhöhe gemäß 1. BImSchV (Ableitbedingungen)

Mehr als klassische Energieberatung

Energieeinsparung: Viele Stellschrauben zur optimalen Lösung  

Es gibt viele Dinge die man tun kann um die Energieeffizienz eines Gebäudes zu steigern - egal, ob beim Neubau oder der Sanierung eines bestehenden Objektes. Sprechen Sie uns an!

  • Austausch veralteter Heizungssysteme
  • Dämmung der Dachfläche oder obersten Geschossdecke
  • Wärmedämmung unbeheizter Räume, wie bspw. Kellerräume
  • Erneuerung der Fenster, Terrassen- und Hauseingangstüren
  • Unterstützung durch Förderungen und Zuschüssen der KfW oder BAFA

HINWEIS!

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne sind wir Dienstag + Donnerstag zwischen 09:00-12:00 Uhr sowie 14:00-16:00 Uhr telefonisch unter 07822 7670862 für Sie erreichbar.

Termine nur nach Vereinbarung!

Aufgrund der hohen Nachfrage können wir momentan keine Neuaufträge mehr annehmen! Trotz Hinweis erreichen uns wöchentlich mehrere Neuanfragen, bitte stellen Sie keine Anfragen mehr, diese werden nicht mehr beantwortet!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Rekordnachfrage BEG: In diesem Jahr bereits mehr als 600.000 Anträge

Antragsteller müssen mit längeren Bearbeitungszeiten rechnen

Mit fast der doppelten Anzahl an BEG-Anträgen als im Vorjahr müssen sich Antragsteller auf deutlich längere Bearbeitungszeiten einstellen. Das BAFA hat bereits mehrere zusätzliche Maßnahmen gestartet, um die Bearbeitung weiter zu beschleunigen.

Die Rekordnachfrage mit bereits mehr als 600.000 Anträgen für die BEG Einzelmaßnahmen in 2022 zeigt das enorme Interesse an der energetischen Gebäudesanierung in Deutschland. Fast die Hälfte der Anträge wurden zudem seit der Ankündigung der BEG Reform am 27.7.2022 bis zum 14.8.2022 gestellt. Dabei basierten rund 90 % der beantragten Wärmeerzeuger in 2022 auf erneuerbaren Energien (Solarthermie, Biomasse, Wärmepumpe, Wärmenetze).

Das BAFA hat in den vergangenen Monaten bereits zahlreiche Schritte unternommen, um die Bearbeitung zu beschleunigen. Mehrfach wurde das Personal aufgestockt, die Antragsformulare bürgernaher gestaltet, um Rückfragen zu minimieren, und die Kommunikationsangebote verbessert. Im August wurden bereits weitere Rekrutierungsverfahren für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Antragsbearbeitung gestartet.

In den letzten Jahren hat sich die Förderung zur energetischen Gebäudesanierung beim BAFA sehr dynamisch entwickelt: In den Vorgängerprogrammen wurden 2019 rund 76.000 Anträge, in 2020 bereits 280.000 Anträge und in 2021 mehr als 330.000 Anträge gestellt. Die bewilligten Fördermittel sind von 3,9 Mrd. Euro in 2021 auf 5,9 Mrd. Euro bisher in 2022 gestiegen. Genauso sind die ausgezahlten Fördermittel von 141 Mio. Euro in 2021 auf mehr als eine Mrd. Euro bisher in 2022 gestiegen.

Wichtig ist: Jeder Antrag wird bearbeitet. Das BAFA meldet sich aktiv, wenn Rückfragen zu Anträgen bestehen oder Dokumente nachgereicht werden müssen. Mit einer elektronischen Statusabfrage kann zudem seit kurzem der Stand des eigenen Antrags digital eingesehen werden.

Die Antragstellerinnen und Antragsteller können mit der Maßnahme ab Antragsstellung auf eigenes finanzielles Risiko beginnen und müssen nicht auf einen Bescheid des BAFA warten.

 

Kontakt

Wir sind gerne für Sie da

Die Daten, die Sie uns schicken, dienen rein zur Kontaktaufnahme mit Ihnen und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten erhalten Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz".